PADEL TC Schaphuysen

TVN PADEL beliebtes Ausflugsziel

Tolle Stimmung beim Padel-Ausflug der Jugendabteilung des TC Schaephuysen zum TVN PADEL. Die Padel-Anlage im Tennis-Zentrum in Essen avanciert immer mehr zum Geheimtipp für externe Vereinsaktivitäten.

Aufgeregte Stimmung beim Aufgalopp im noch unbekannten Padel-Terrain, den beiden Indoor-Courts des TVN PADEL. Doch schon nach nur wenigen Ballwechseln stand der Sieger fest: Jan Stremmel, Trainer und Jugendwart beim Klever Tenniclub TV Schaephuysen freute sich über den großen Erfolg, den seine Idee eines Ausflugs zur Padel-Anlage nach Essen-Bergeborbeck hatte.

Mit insgesamt 17 Kindern und Jugendlichen unternahm er die Reise zum unbekannten Nachbarn, dem Padel-Tennis. Nach einer lehrreichen Einführung in das Regelwerk und erste technische und taktische Feinheiten durch Thomas Lönegren wurde schnell ein echter Wettkampf ausgetragen. Jeder mal mit Jedem, jeder mal gegen Jeden. Immer aber mit einer gesunden Mischung aus sportlichem Ehrgeiz und dem so padel-eigenen Fun-Faktor.

“Die Kinder waren von Beginn an begeistert”, so der Initiator Jan Stremmel. “Es war sicher nicht unsere letzte Reise zum Padel. Zumal man sich im Padelsport tatsächlich auch das eine oder andere fürs Tennis abschauen kann.”

An jenem verregneten Februartag stand aber nicht der Lehreffekt im Vordergrund, sondern vielmehr die erste Kontaktaufnahme mit einem “wirklich beeindruckenden” Sport. Auch die mitgereisten Erwachsenen nutzen ihre Chance auf einige Schnupperminuten und bestätigten die allgemeine Stimmung unter den Kindern rasch. Viel Zeit blieb ihnen auch nicht, da der Nachwuchs sein Recht auf Spielzeit so entschlossen wie erfolgreich einforderte.

Bild1

Padel der Extraklasse beim Auftakt der GERMAN PADEL SERIES

Das Warten hat ein Ende! Nach der Europameisterschaft im holländischen Den Haag Ende letzten Jahres und einigen Wochen der Erholung fiel am Sonntag der Startschuss für die German Padel Series 2016. Padel-Deutschland ist aus dem Winterschlaf erwacht und dürfte sich gleich über einen neuen Standort auf der Tour gefreut haben. Erstmals fand ein offizielles DPV-Turnier beim TVN PADEL in Essen statt. Schnell konnte man feststellen, dass die besten Padelspieler Deutschlands nur darauf gewartet hatten, endlich wieder ihr Können unter Beweis zu stellen. Viele Zuschauer, die im Essener TVN Tennis-Zentrum dem zeitgleich stattfindenden internationalen Seniorentennisturnier beiwohnten, konnten sich so über die junge Sportart Padel in seiner allerbesten Form sozusagen „live und in Farbe“ informieren. Ein absolut hochkarätiges Teilnehmerfeld mit sechs Top-Ten-Spielern Deutschlands, sowie sechs EM-Teilnehmern der deutschen Nationalmannschaft war schnell beisammen und konnte sich zudem noch über Spieler aus Österreich, den Niederlanden und natürlich aus Spanien freuen.

Gesetzt nach dem DPV-Ranking ergaben sich die Gruppen, in denen zunächst jeder gegen jeden antrat.

Bild1Bild1

Bereits in der Gruppenphase kam es zu sehr spannenden Partien, bei denen auch zweimal der Champions Tie-Break entscheiden musste. In Gruppe A konnten sich am Ende die favorisierten und topgesetzten EM-Teilnehmer Justus Herbert / Andre Mordhorst durchsetzen. Aus Gruppe B rückten unsere niederländischen Padel-Dauerbrenner Peter Bruijsten und Berend Boers siegreich ins Halbfinale vor. Lediglich in Gruppe C standen die Halbfinalisten nach einer verletzungsbedingten Absage des an gesetzten Teams Maxim Grachev / Marcel Boogart schnell fest. Das deutsch-österreichische Paar Darek Nowicki / Kristopher Sotiriu setzte sich eindrucksvoll in zwei klaren Sätzen durch. Abschließende konnte sich das Duo Torsten Greif / Christian Böhnke in der Gruppe D das am heißesten umkämpfte Halbfinal-Ticket sichern.

In den Halbfinals konnten die Favoritenteams Nowicki/Sotiriu und Mordhorst/Herbert ihre jeweils beste Leistung abrufen. So kam es am Ende des Tages zum Duell der drei deutschen Nationalspieler und Kristopher Sotiriu. Der ehemalige Top-Tennisspieler aus Österreich reiste eigens für das GPS-Turnier per Flugzeug an.

Bild1Bild1

In einem überaus spannenden und hochkarätigen Finale mit atemberaubenden Ballwechseln konnten sich Darek Nowicki und Kristopher Sotiriu durchsetzen. Sie gewannen ohne Satzverlust im ganzen Turnierverlauf mit 6:4 / 6:4 das Finale gegen Justus Herbert und Andre Mordhorst und sicherten sich die ersten wertvollen Ranglistenpunkte des Jahres.

Wir gratulieren den Platzierten nochmals und freuen uns auf die kommende Padel-Saison mit der damit verbundenen Vorbereitung auf die Padel-Weltmeisterschaft 2016!

 

Bild1

Padel der nationalen Spitzenklasse beim TVN PADEL

Am Sonntag, den 31. Januar wird es hoch hergehen beim TVN PADEL. Erstmals richtet 20160123-P+-GPS-Essen-FACEBdie Essener Padel-Heimat ein Großturnier des Deutschen Padel-Verbandes aus. Die German Padel Series sind Deutschlands einziges Wettbewerbsformat von überregionaler Bedeutung und maßgebend für das nationale Ranking.

Ab 10 Uhr startet das Turnier mit namhaften Vertretern aus der hiesigen Padel-Szene. Neben diverser EM- und WM-erfahrenen Nationalspieler treten auch Spitzenkräfte aus dem benachbarten Ausland sowie spanische Wandkünstler gegeneinander an. “Es wird ein tolles Aufeinandertreffen der Padel-Szene,” freut sich Organisator, TVN PADEL-Coach und Teilnehmer Claudius Panske. “Es haben sich viele der Besten aus unserer Region angemeldet, wir werden sicher spannende und hochklassige Duelle erleben.”

Das Turnier beginnt um 10 Uhr und endet … mit dem Finale. Wann dieses stattfindet, hängt auch von der Teilnehmerzahl ab. Zurzeit freuen sich die Veranstalter bereits über reichlich Zusagen – elf Paare sind schon dabei.

Für Zuschauer dürfte das GPS-500 eine sehr attraktive Möglichkeit sein, das ohnehin sehenswerte Padel einmal in der Premium-Ausführung zu erleben. Das Turnier findet im TVN Tennis-Zentrum Essen an der Hafenstraße 10 statt, Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf tolle Spiele und viele Neugierige. Hier zur Einsicht auch der Spielplan nach der Setzliste gemäß dem Deutschen Padel-Verband:
Bild1

 

IMG-20151222-WA0003

Weihnachtsfeier beim TVN PADEL

Großartige Stimmung beim TVN-Kader und seiner Weihnachtsfeier im Tennis-Zentrum Essen. Am 21. und 22.12. waren alle Kader-Athleten des Tennis-Verbands Niederrhein zu einem kombinierten Team-Wettbewerb eingeladen. Dabei IMG-20151222-WA0003wurde neben Fußball, Hockey, Tischtennis, Tennis natürlich auch Padel gespielt. Die Resonanz war fantastisch, die Kids völlig aus dem Häuschen. “So eine tolle, weil aktive und sportliche Weihnachtsfeier habe ich selten erlebt,” war TVN-Verbandstrainer Björn Jacob ganz aus dem Häuschen.

Insbesondere Padel trug zur hervorragenden Stimmung bei. Padel-prominente Unterstützung gab es auch noch. Die beiden deutschen Padel-Nationalspieler Daniel Lingen und André Mordhorst führten die Gruppen an beiden Tagen durch das Programm uIMG-20151222-WA0010nd sorgten für reichlich Padel-Euphorie. “Schon klasse, wie viel Spaß diese Mini-Olympiade den Kids gemacht hat,” zeigte sich auch TVN-PADEL-Leiter Thomas Lönegren beeindruckt.

Die Sporteinheiten wurden von leckerem Kuchen und Weihnachtsgebäck abgerundet, die die Eltern gebacken und mitgebracht hatten. Björn Jacob ist sich sicher: “Das machen wir garantiert noch mal! Außerdem haben wir erleben dürfen, dass das TZE mit seinem reichhaltigen Angebot eine perfekte Adresse für eine sportliche Geburtstagsfeier ist.”

IMG-20151222-WA0004

TVN PDL PNK_bearbeitet-1

PUNK & PULL – die neuen Fun-Formate

Dunkel wird’s – und bald auch kälter! Die beste Zeit, um sich mit vergnügungsorienter Leibesertüchtigung in Form für die Weinachtskalorien zu bringen.

Passend dazu haben wir zwei neue Formate ins Leben Bild5In Spanien gängig und beliebt, bieten wir nun auch das Format PADEL PULL an. Die Spieler spielen in jeweils wechselnden Paaren gegeneinander. Jeder darf mal mit Jedem ran, am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Siegen, bei Gleichheit zählen die Punkten. Das Besondere an dem Format ist: Es geht auf Zeit, nach 15 Minuten wird gewechselt. Fünf Spieler richten einen Pull aus. Vier sind aktiv, einer fungiert als Zeitnehmer und Ergebnishüter. Insbesondere für Einzelspieler die perfekte Chance, neue Padel-Kollegen kennenzulernen.
Termine für einen Pull entnehmt Ihr bitte der Facebook-Seite, unseren Whats-App-Gruppen oder unserer Info-Tafel am Platz.

Auch unser PADEL PUNK oder kurz PDL PNK erfreut sch großer Beliebtheit. Sechs SpTVN PDL PNK_bearbeitet-1ieler zocken nach Gutdünken unter Anleitung eines Coaches. Mal um Punkte, mal im Trainingsmodus, mal einfach so. Freestyle ist erbeten. Termine gibt es in unregelmäßigen Abständen – je nach Nachfrage. Meldet Euch gerne bei uns unter team(@)tvn-padel.de oder unter den bekannten Mobilnummern. Kosten für den PDLPNK sind abhängig von der Uhrzeit.

 

WEB TVN 08

Übung macht den Meister – unser Trainingsprogramm

Padel ist ein Sport, der Massen bewegen kann, siehe Spanien. Dies ist in erster Linie der Tatsache zu verdanken, dass diese herrliche Sportart einfach zu erlernen ist. Ein klein wenig Begeisterungsfähigkeit für Ballsport und ein winziges Gefühl im Arm genügen, um schnell großen Spaß zu entwickeln.

Wer aber glaubt, deshalb bliebe ihm das Training gänzlich erspart, hat nur bedingt recht. Man kann sin Leben lang ohne eine Trainingsstunde  glücklich und zufrieden hinter den Bällen nachjagen. Aber wer mag, schöpft seine Möglichkeiten aus und zieht die Lernkurve in die Länge. Denn gerade Padel eignet sich perfekt für ein regelmäßges Training. Das Teamplay, das Wandspiel, die Handlungsschnelligkeit sind einige Komponenten unter vielen anderen, die gerade unter erfahrener Anleitung hervorragend  trainiert werden können.

Dazu haben wir ein schönes Angebot aufbereitet, mit vielen Formaten, aus denen Ihr sicher das für Euch perfekte auswählen könnt.
TVN PADEL Trainingsangebote

Schaut mal drüber und meldet Euch bei uns, wenn Ihr Lust habt.

Bis dahin verbleiben wir mit einem fröhlichen PADEL FREI!

 

WEB TVN 28

TVN PADEL QUICK – das Schnupperturnier für alle Tennisclubs

Padel Kennenlernen leicht gemacht

Noch in diesem Monat startet unser Schnupperturnier für Tennisvereine. Die Clubs dürfen je ein Team bestehend aus zwei Damen oder / und Herren zum Turnier senden. Dabei gilt nur darauf zu achten, dass innerhalb der Leistungsklassen die Spielstärke gegeben ist. Wir nehmen eine Trennung zwischen den LKs 1-10 und 11-23 vor.

Im Vordergrund steht nach einer kurzen Einführung in Wesen und Charakteristik des Padelsports der Wettkampf – allerdings deutlich vergnügungsorientiert. Padel vermittelt innerhalb nur weniger Ballwechsel großen Spielspaß, und so sollte es auch beim Padel Quick sein.

Die Veranstaltungen beginnen um 18 Uhr, die ersten Spiele ab 19 Uhr. Gegen 22 Uhr dürfte der Padel Quick vorbei sein – eine ideale Feierabend-Dosis also!

Anmeldungen nehmen wir unter team@tvn-padel.de entgegen.

Wir freuen uns über Euer Kommen und senden ein freudiges PADEL FREI.

 

 

20150607 MASTERS TN-Feld tvn-padel.de

Erstes Masters mit würdigem Sieger

Beim Auftakt der TVN PADEL MASTERS traf die Padel-Elite aus NRW aufeinander und bot dabei besten Anschauungsunterricht. Die Favoriten Darek Nowicki und Partner Peter Bruijsten setzten sich im Finale souverän durch.

TVN PADEL SERIES MastersDer Startschuss ist erfolgt. Nur zwei Wochen nach der Eröffnung wurde nun auch offiziell der Spielbetrieb im TVN Tennis.-Zentrum Essen aufgenommen, In einem hochwertig besetzten Feld fanden sich einige Top-Spieler Deutschlands wieder, darunter sogar die beiden WM-Teilnehmer Darek Nowicki und Daniel Lingen. Leider haben die kurzfristigen Absagen zweier Teams zu einem überschaubaren Vierer-Feld geführt, der Begeisterung der Aktiven tat dies aber kein Abbruch.

Mit Peter Bruijsten (PR-Verantwortlicher des Holländischen Padelverbandes) und den Brüdern Nacho und Alberto Gutierrez aus Köln waren sogar Gäste aus der erweiterten Nachbarschaft zugegen und zeigten sich von der neu errichteten Anlage sichtlich beeindruckt. “Toll, was hier entstanden ist,” merkte Peter an, “das wird sicher auch in Deutschland für Furore sorgen.” In den Niederlanden nimmt Padel auch zunehmend Fahrt auf, die Anzahl der Plätze hat sich hier in kürzester Zeit verdoppelt.

Nowicki Bruijsten

Stolze Sieger des ersten Masters beim TVN PADEL Foto: PADEL PLUS

Umso wichtiger, dass in Deutschland nachgezogen wird und zügig möglichst viele Wettbewerbe entstehen, um den Reiz am regelmäßigen Spielen zu erhöhen. “Wir haben uns sehr über den Auftakt in die Saison gefreut”, so Claudius Panske, der mit Philip Karwasz an den Start ging und sich in einem hochinteressanten Duell mit André Mordhorst und Daniel Lingen für das Finale qualifizierte. Dort setzten sich dann erwartungsgemäß die beiden etwas routinierten Darek und Peter durch. Das internationale Duo aus Bochum und Enschede hatte am Ende eines intensiven und kräftezehrenden Tages das Glück auf seiner Seite und sicherte sich den Sieg – sowie 375 Ranglistenpunkte pro Kopf.

Darek, früherer Davis-Cup-Spieler für Polen, freut sich schon auf die nächste Herausforderung am Sonntag, den 5. Juli. “Das war ein prima Start! Wir hoffen, die Position auch noch eine Weile zu verteidigen.”

In der TVN PADEL SERIES gibt es neben den Masters noch drei weitere Leistungsklassen, in denen die Teilnehmerjeweils ranglistenpunkte sammeln können. Am Ende der Saison werden die jeweils besten Teams im jeweiligen Finalturnier um attraktive Sachpreise sowie ein stattliches Preisgeld antreten.

Die nächsten Turniere finden aller Voraussicht nach statt am:
Sonntag, 14.6. – CHALLENGER (Kategorie B)
Sonntag, 21.6. – COMPETITOR (Kategorie C) & STARTER (Einsteiger)
Sonntag, 5.7. – CHALLENGERS (Kat. B) Damen und Herren, MASTERS (Kategorie A) Herren
Anmeldungen nehmen wir gerne unter team@tvn-padel.de entgegen,

Statistik zum ersten MASTERS:
MASTERS 15-06-07

WEB TVN 26

TVN PADEL SERIES

TVN PADEL SERIES – DIE NEUE PADEL-TURNIERSERIE VOM NIEDERRHEIN

TVN PADEL SERIES

Es wird ernst in Essen beim TVN PADEL.Nur wenige Tage nach der Eröffnung rufen wir unsere Turnierserie ins Leben, die für jeden Spieler und jede Spielklasse ein eigenes Wettbewerbsformat parat hält. Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder bereits erfahrener Wand-König, die TVN PADEL SERIES bieten regelmäßig die Chance, sein Können gegen Seinesgleichen auf die Probe zu stellen.

Gleich vier Kategorien stehen zur Verfügung, von der Königsklasse bis zum Einsteiger-Treff. Während die MASTERS ein reines Einladungsturnier sind, können sich bei den übrigen Kategorien CHALLENGER, COMPETITOR und STARTER alle anmelden. Bei jedem Turnier erhält man bereits mit der Teilnahme Ranglistenpunkte. Findet sich der Spieler am Saisonende unter den ersten Acht seiner Kategorie wieder, kann er im April 2016 am jeweiligen Finalturnier teilnehmen und um Sachpreise oder gar Preisgeld von bis zu 1.000 EUR kämpfen.

Am kommenden Wochenende beginnen die TVN PADEL SERIES mit der ersten Ausgabe der MASTERS. Schon eine Woche später starten die CHALLENGER (Kategorie B) in die Saison. Anmeldungen nehmen wir bereits jetzt entgegen.

Im Moment sind folgende Veranstaltungen geplant – bei Interesse führen wir auch kurzfristig und gerne weitere Turniere durch.
Nähere Informationen findet Ihr in der Rubrik “Wettkampf” unter Event oder hier:  TVN PADEL Series
Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg!

TVN PADEL SERIES Termine

Präsident Dietloff von Arnim vom Tennis-Verband Niederrhein bei seiner Begrüßungsrede

Meilenstein im Padelsport

VORHANG AUF, PADEL FREI!

Der Ball ist im Spiel, im wahrsten Sinne des Wortes. Am vergangenen Dienstag wurde nun auch im festlichen Rahmen der Vorhang gelüftet und der Blick frei auf die beiden frisch errichteten Padel-Plätze im TVN Tennis-Zentrum Essen.

Gut 80 Personen wohnten der Eröffnungsfeier bei.  Der neue Präsident des Tennis-Verbandes Niederrhein Dietloff von Arnim begrüßte die illustre Gästeschar um DTB-Ehrenpräsident Dr. Claus Stauder und einigen Vertretern anderer Tennis-Landesverbände. In seiner Rede hob er das große Potenzial von Padel für die Tennisszene hervor. “Die Tennis-Landschaft sollte Padel nicht ausgrenzen, ganz im Gegenteil. Padel kann in Zukunft einen eminent wichtigen Beitrag zum Erhalt vieler Tennisclubs leisten.” Dabei verwies er auf die Erfahrungen aus Spanien, wo die Koexistenz von Tennis und Padel schon fest etabliert ist.

Nachdem Essens Bürgermeister Rudolf Jelinek seinen Stolz auf die Sportstadt Essen und die Bereicherung um Padel zum Ausdruck brachte, ordnete Kolja Drewitz von der Padel-Agentur PADEL PLUS die Bedeutung des TVN PADEL für die Entwicklung des noch so jungen Padels ein. “Vor einigen Jahren musste man noch von einer konsequenten Abwehrhaltung der Tennisbranche gegenüber Padel ausgehen,” beschrieb er. “Und heute eröffnen wir in einem Tennis-Mekka Deutschlands unsere ersten beiden Plätze. Das ist schon ein Meilenstein für uns Padel-Begeisterte.”

Das Projektteam des TVN PADEL

Das Projektteam des TVN PADEL

Dank galt an der Stelle natürlich vielen Geburtshelfern wie Jörg Messerschmidt, Ex-Präsident des TVN und entscheidender Treiber der Idee, und dem gesamten technischen Team von PADELWERK, Architekt und Planer Andreas Krampe sowie Hallenmeister Hermann Bennenhai.

Thomas Lönegren, Head Coach der PADEL PLUS Academy, lud die Anwesenden dann zum aktiven Teil ein und zur Begutachtung eines ShShow Match mit deutscher Padel-Prominenzow Matchees. Angereist waren zwei der besten deutschen Padel-Spieler: Justus Herbert aus Frankfurt sowie “Lokal-Matador” Darek Nowicki, beide Nationalspieler und WM-Teilnehmer.

Der Abend war geprägt von anregendem Austausch und teils begeisterten Kommentaren. Padel ist auf dem Vormarsch und hat mit dem TVN PADEL nun einen höchst prominenten Standort hinzugewonnen.

Die nächsten Veranstaltungen stehen auch schon an. Neben den alldienstäglichen Schnupperkursen auch der Kids Day am 4. Juni. Mehr Infos erhaltet Ihr in der Rubrik Events und Termine.